Fertige Kürbissuppe
Rezepte,  Mittag,  Vegane Sporternährung

Kürbissuppe mit gebratenem Tofu

Halloween ist zwar schon rum, aber zur Zeit gibt es immer noch sehr preiswert Hokkaido-Kürbis in den Supermärkten.
Ich hatte zwei selbstgezogene Hokkaido-Kürbisse im Garten und die habe ich zu einer leckeren Suppe verarbeitet. Dazu noch etwas gebratenen Tofu und ihr habt ein leckeres und proteinhaltiges Gericht auf dem Teller. Lasst euch mein Rezept für Kürbissuppe mit gebratenem Tofu schmecken.

Die Zubereitung ist wirklich einfach und dauert inkl. Kochzeit ca. 40 Minuten.

Spannende Info: Den Hokkaido Kürbis könnt ihr mit Schale verwenden.

1. Zutaten für 4 Portionen

– ca. 1kg Hokkaido Kürbis (ca. 2 Stück)
– 1 rote Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Packung Alpro Soya Cuisine*
– 500ml Gemüsebrühe
– 250ml Orangensaft
– Basilikum zum Dekorieren
– ca. 10ml Öl
– 150g Tofu
– Salz & Pfeffer + Gewürze nach Belieben für den Tofu

Hokkaido Kürbis und ein Kochtopf
Leckerer Hokkaido Kürbis

2. Vorbereitung

– Zwiebeln und Knoblauch im Öl anschwitzen
– Kürbis hinzufügen und auch leicht mitbraten
– mit Orangensaft ablöschen, Gemüsebrühe hinzufügen und ca. 20 Minuten köcheln bis der Kürbis weich ist
– mit Salz und Pfeffer würzen und dann pürieren
– Sojasahne hinzufügen und noch einmal kurz aufkochen lassen

– Tofu in Stücke schneiden und in Öl und Gewürzen (z.B. Knboblauch und Paprika) marinieren
– Tofu braten

3. Anrichten

– Suppe auf einen Teller geben, mit Basilikumblatt garnieren und den Tofu dazugeben

Fertige Kürbissuppe

Nährwerte

Gesamte Menge: 1305 kcal / 65,7g Fett / 135g Kohlenhydrate / 44g Protein
Pro Portion: 326 kcal / 16g Fett / 33g Kohlenhydrate / 11g Protein

Euch hat meine Kürbissuppe mit gebratenem Tofu geschmeckt? Hier eine Inspiration für ein leckeres Frühstück:
Veganes Protein Porridge mit Beerenobst

* Werbelink zur reinen Information. Ich erhalte dafür keinerlei Entgelt o.ä.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.