vegane Kürbissuppe
Vegane Kürbissuppe

Rezept: Kürbissuppe mit gebratenem Tofu

Gerade im Herbst (passenderweise um Halloween herum) gibt es in der Supermärkten eine enorme Auswahl an regional angebauten Kürbissen. Ich liebe den Geschmack des kleinen Hokkaido Kürbis und baue ihn auch im Garten an.
Letzte Saison (2020) hatte ich drei selbstgezogene Hokkaido-Kürbisse im Garten und die habe ich zu einer leckeren Suppe verarbeitet. Dazu noch etwas gebratenen Tofu und ihr habt ein leckeres und proteinhaltiges Gericht auf dem Teller. Ein wirklich ideales veganes Rezept, wenn die Tage kürzer und wieder kälter werden.

Spannende Info: Den Hokkaido Kürbis könnt ihr mit Schale verwenden.

Meine Hokkaido-Zucht

Ich versuche jedes Jahr, Kürbisse im Garten anzubauen. Neben meinem Experiment Schnitzkürbisse zu ziehen (es sind zwei Stück geworden) ziehe ich auch immer Hokkaido-Setzlinge vor. Letztes Jahr war die Ausbeute eher mager, es sind nur drei Hokkaido geworden. Das reichte aber trotzdem für eine große Portion Suppe!

Kürbissuppe mit gebratenem Tofu 1
Kürbissuppe mit gebratenem Tofu 2

Hokkaido Kürbis - Kleines Powerpaket voller Nährstoffe

Hokkaido Kürbsse sind nicht nur lecker und einfach in der Zubereitung, sie sind auch reich an Nährstoffen! Sie stecken voll mit Vitamin C, den Vitaminen B2 und B6 sowie Beta-Carotin, dem sogenannten ProVitamin A.

vegane Kürbissuppe

Kürbissuppe mit gebratenem Tofu

SebastianSebastian
Ein leckeres herbstliches Rezept, perfekt wenn die Tage kürzer und kälter werden! Der Tofu liefert euch gutes pflanzliches Protein!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
0 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4 Portionen
Kalorien 326 kcal

Equipment

  • Kochtopf
  • Schneidebrett
  • scharfes Gemüsemesser

Zutaten
  

  • 1 kg Kokkaido Kürbis (ca. zwei Stück)
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Packung Alpro Soya Cuisine
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Orangensaft
  • 10 ml Olivenöl
  • 150 g Tofu
  • 1 Prise Salz und Pfeffer + Gewürze für den Tofu

Anleitungen
 

  • Zwiebeln klein schneiden und Knoblauch pressen. Im Öl anschwitzen.
  • Kürbis in Stücke schneiden und ebenfalls leicht mit anbraten
  • mit Orangensaft ablöschen, Gemüsebrühe aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann pürieren
  • Sojasahne hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen
  • Tofu gut auspressen, in kleine Stücke schneiden und in etwas Öl und Gewürzen (z.B. Knoblauch und Paprika) marinieren.
  • Tofu anbraten
  • Suppe servieren und Tofu hinzufügen.
Keyword Herbstlich, high protein, Tofu

Nährwerte - Kürbissuppe mit gebratenem Tofu

Gesamte Menge: 1305 kcal / 65,7g Fett / 135g Kohlenhydrate / 44g Protein
Pro Portion: 326 kcal / 16g Fett / 33g Kohlenhydrate / 11g Protein

Euch hat meine Kürbissuppe mit gebratenem Tofu geschmeckt? Hier eine Inspiration für ein leckeres Frühstück:
Veganes Protein Porridge mit Beerenobst

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Die Datenschutzhinweise (u.g. "Privacy Policy") habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre mich durch Nutzung der Kommentarfunktion mit diesen einverstanden.
Bei Nutzung der Kommentarfunktion auf planzlich-fit.de werden eure IP-Adressen nicht gespeichert