Gemüsepfanne mit frittiertem Tofu 1
Vegane Sporternährung,  Mittag,  Rezepte

Gemüsepfanne mit frittiertem Tofu

Das nächste herrliche Rezept soll nicht lange auf sich warten lassen. Es wird Zeit für eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Selbst kreiert und von meiner Frau für super befunden
Hier mein Rezept für eine leckere Gemüsepfanne mit frittiertem Tofu, super lecker und reich an Protein.

Ganz viel Gemüse muss es sein

Bei Gemüsepfannen könnt ihr ganz pragmatisch vorgehen, indem ihr das Gemüse zusammenstellt wie es euch beliebt. Mein persönlicher Favorit ist aber folgende Zusammenstellung:

– eine rote Zwiebel
– zwei Möhren
– eine halbe Zuccini
– vier Tomaten
– eine Paprika
– zwei Frühlingszwiebeln

Das Gemüse wird nach Belieben klein geschnitten und dann in der Pfanne in etwas Rapsöl andünsten.

Gemüsepfanne mit frittiertem Tofu

Der Stargast: Frittierter Tofu aus dem Asia-Markt

Der Stargast ist ein frittierter Tofu aus dem Asia-Markt.
Den habe ich dort durch Zufall entdeckt und er ist geschmacklich absolute Spitze. Der typische Alnatura, Denns, etc. Tofu kann da niemals mithalten.

Der Tofu wird gewürfelt und dann zusammen mit dem Gemüse leicht gebraten.
Tofu ist eine geniale pflanzliche Proteinquelle, sehr vielseitig und (fast) immer lecker.

Frittierter Tofu aus dem Asia Markt

Das Finale: Die Sauce

Die Sauce ist eine ganz simple Komposition aus folgenden Zutaten:

– zwei Eßlöffel Tomatenmark
– eine halbe Packung Dr. Oetker Vega* (veganer Schmand)
– halbe Tasse Wasser
– Gewürzmischung aus Bockshornklee, Minze und Knoblauch

Das Tomatenmark wird in die Pfanne gegeben und leicht mit angebraten. Dann folgt das Dr. Oetker Vega. Mit Wasser leicht verdünnen und mit der Gewürzmischung verfeinern.
Und fertig ist die Gemüsepfanne mit frittiertem Tofu. Dauer der Zubereitung: ca. 15 Minuten.

Und die Beilage?

Das überlasse ich ganz euch! Mir schmecken dazu die klassischen Spirelli Nudeln gut, es geht aber auch ganz klassisch Reis. Um den Proteingehalt noch zu erhöhen, bietet sich auch Quinoa als Beilage an.

Fazit

Ein schnelles und vorallem leckeres Rezept. Ideal für das Auffüllen der Speicher nach einer harten Trainingseinheit. Reich an pflanzlichem Protein und je nach Beilage gespickt mit guten Kohlenhydaten.
Kurz gesagt: Eine leckere Gempsepfanne mit frittiertem Tofu! Meine Frau ist zufrieden und ich somit auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.