Zuletzt aktualisiert am 16. März 2024 –

Der vegane Proteinpulver Test: Welches ist das Beste?

vegane proteinpulver test

Mein Fairness-Versprechen: In diesem Artikel sind Affiliate-Links (Werbelinks, mit * markiert) platziert. Wenn ihr über den jeweiligen Link etwas bestellt, erhalte ich eine Provision. Der Preis bleibt für euch gleich. Ich garantiere euch, dass ich alle verlinkten Produkte selbst probiert habe. Wenn ich ein Produkt empfehle, dann finde ich es auch gut. Fällt mein Urteil über ein Produkt negativ aus, werde ich das auch so schreiben.

In den letzten Jahren hat sich der Markt für vegane Alternativen richtig heftig entwickelt.

Vorbei sind sie, die Zeiten in denen Fleischalternativen ausschließlich aus Seitan bestanden, meist nur in merkwürdig riechenden Reformhäusern zu bekommen waren und sich in Sachen Konsistenz hervorragend mit einer Schuhsohle messen konnten.

Vorbei sind sie die Zeiten, in denen es ausschließlich Sojajoghurt zu kaufen gab.

Und inzwischen leben wir auch in einer Zeit, in welcher wir guten Gewissens sagen können: Vegane Proteinpulver schmecken!

Und welches vegane Proteinpulver du meines Erachtens guten Gewissens kaufen kannst, das Verrät dir dieser vegane Proteinpulver Test. 😋

Die Kandidaten

Die Kandidaten dieses vegane Proteinpulver Tests haben sich allesamt aus meinem Vorratsschrank rekrutieren lassen.
Ich habe sie alle selbst gekauft und nicht von Herstellern für diesen Test geschickt bekommen.

Folgende Proteinpulver haben ihren Weg ins Pflanzlich Fit Testzentrum gefunden:

Und für die ganz Ungeduldigen von euch, die für das Ergebnis nicht bis zum Ende lesen wollen: Die Reihenfolge der Auflistung ist hier nicht zufällig gewählt 😉.

volksshake eiskaffee
Platz 1: Volksshake Veganes Protein Eiskaffee*
nutri plus 6k
Platz 2: Nutri Plus Shape and Shake 6K Vanilla Ice Cream*
Bodylab Chocolate
Platz 3: Bodylab Vegan Protein Chocolate*
esn vegan designer cinnamon
Platz 4: ESN Vegan Designer Protein Cinnamon Cereal
my protein vegan
Platz 5: MyProtein Vegan Protein Blend Erdbeere*

Die Testkriterien

Vielleicht kennst du ja schon meinen Testbericht über vegane Bio Proteinpulver? Dort habe ich ähnliche Testkriterien zu Grunde gelegt und sie für diesen und weitere Tests noch etwas überarbeitet.

Folgende Kriterien sind in die Bewertung eingeflossen:

  • Mundgefühl
  • Geschmack
  • Geruch
  • Proteinanteil
  • Preis

Du wirst dir jetzt sicher auch denken: Oh que pasa??? Mundgefühl? Was soll denn das?

Ganz einfach: Ich kann mich noch an mein erstes veganes Proteinpulver erinnern.

Das war das, vor einigen Jahren in Internetforen super gehypte „Sun Warrior Raw Protein“.

Und ganz ehrlich: Da hätte ich auch einen Sandkasten knutschen können. Ein absolut krass sandiges Gefühl machte sich in meinem Mund breit und dieses Gefühl habe ich noch bei weiteren veganen Proteinpulvern, vorrangig wenn diese auf Reis basierten, erleben dürfen.

Daher ist mit gerade dieser Punkt super wichtig und ich möchte dich mit diesem Test vor solchen Fails bewahren!

Die weiteren vier Testkriterien dürften denke ich selbsterklärend sein. Nein? Dann schreib gerne deine Frage in die Kommentare!

Vorab noch eine wichtige Anmerkung zur Kategorie Preis: Alle hier genannten Preise sind ohne Gewähr und beziehen sich auf den Zeitpunkt des Tests (08.10.2023).

Der vegane Proteinpulver Test – Es geht los!

Bevor ich die einzelnen Kandidaten genau unter die Lupe nehme noch kurz ein paar Worte zum Testablauf:

Ich habe die Pulver vor Testbeginn in einem Shakerbecher mit Sojamilch angemixt und dann in einzelne Gläser abgefüllt.
Da ich meine Shakes generell immer mit Sojamilch trinke, habe ich auf einen Test mit Wasser verzichtet.

Sojamilch stellt für mich eine wichtige pflanzliche Proteinquelle dar, daher ist sie für Shakes meine Nummer eins.

Sojamilch mit Proteinpulver und Shaker

Bodylab Vegan Protein Chocolate

Mundgefühl

Das Mundgefühl des Bodylab Pulvers hat mich positiv überrascht. Obwohl eine der Hauptzutaten Reisprotein ist, habe ich absolut kein sandiges Gefühl im Mund gehabt. Die Konsistenz war zwischen flüssig und cremig angesiedelt. Alles in allem absolut in Ordnung, ohne besonders nach oben oder unten auszureißen.

3/5 Punkte

Geschmack

Beim ersten Schluck habe ich sofort einen dezenten Schokogeschmack bemerkt und hätte am liebsten die Höchstpunktzahl vergeben. Aber leider kam dann wenig später ein leicht bitterer Nachgeschmack dazu, welcher den leckeren Schokogeschmack wieder verdrängt. Das ist echt sehr schade.

3/5 Punkte

Geruch

Der Geruch des Bodylab Pulvers ist echt sehr angenehm. Es strömt eine angenehme Schokonote aus der Dose.

4/5 Punkte

Proteinanteil

In Sachen Proteinanteil hat das Bodylab wirklich nochmal gut verlorene Punkte wettgemacht, denn es landet mit 75g Protein auf 100g auf einem tollen 2. Platz!

4/5 Punkte

Preis

Zum Testzeitpunkt lag der Kilopreis bei 27,95€ und damit auf dem zweiten Platz!

4/5 Punkte

Gesamtpunktzahl Bodylab Vegan Protein: 18/25 Punkte


Bodylab Chocolate
  • guter Proteinanteil
  • günstiger Preis
  • angenehmer Geruch
  • dezenter Schokogeschmack
  • bitter Nachgeschmack

Nutri+ Shape and Shake 6K Vanilla Ice Cream

Mundgefühl

Das Mundgefühl des Nutri+ 6K hat mich wirklich umgehauen. Es war zwar nicht besonders cremig, sondern eher flüssig, dafür hat sich in meinem Mund ein sehr angenehmes und seidiges Gefühl ausgebreitet. Das war wirklich super und ich könnte es jeden Tag trinken.

5/5 Punkte

Geschmack

In puncto Geschmack war ich auch sehr überzeugt. Es schmeckte in der Sojamilch angenehm nach Vanille und auch in Sachen Nachgeschmack, gab es absolut nichts auszusetzen.

4/5 Punkte

Geruch

Jetzt kommen wir leider zu Achillesverse des Nutri+ 6K Proteinpulvers. Denn in Sachen Geruch ist hier leider nicht viel los. Kurz: Es riecht fast nach Nix.
Manch einen mag das sicherlich nicht stören, aber für mich ist der Geruch durchaus ein nicht zu unterschätzendes Testkriterium.

2/5 Punkte

Proteinanteil

Hier kommt der absolute Proteingewinner! Das Nutri 6K spielt hier seine absolute Stärke aus und erfreut uns mit 82g Protein auf 100g Pulver und ist damit die Nummer #1 dieses Tests!

5/5 Punkte

Preis

Der Preis lag zum Zeitpunkt des Tests bei 28,99€ pro Kilogramm und damit auf einem vertretbaren dritten Platz.

3/5 Punkte

Gesamtpunktzahl Nutri+ Shape and Shake 6K Vanilla Ice Cream: 19/25 Punkte


nutri plus 6k
  • hoher Proteinanteil
  • sehr angenehm seidig im Mund
  • Sechs Proteinquellen
  • guter Vanillegeschmack
  • geruchlos

ESN Vegan Designer Protein Cinnamon Cereal

Mundgefühl

Die Entwickler bei ESN haben bei der Entwicklung des ESN Vegan Proteinblend wirklich Gas gegeben und etwas ganz tolles geschaffen. Im Shake schwimmen kleine Cereals Stückchen (wie weiche Cornflakes) und machen den Namen des Produkts voll gerechtfertigt.

Auch der Shake an sich ist sehr angenehm zu trinken und angenehm im Mund. Auch das kurz durchgekommene Gefühl leichter Pulvrigkeit, tut dem keinen Abbruch.

5/5 Punkte

Geschmack

Der Geschmack war wirklich sehr lecker. Der Zimt lässt sich hier definitiv nicht leugnen und war klar zu schmecken. Vielleicht kennst du ja aus Kindheitserinnerungen noch Cini-Minis, diese Frühstücksflocken? Ungefähr so schmeckt der Shake mit dem ESN Vegan Designer Protein Cinnamon Cereal.

Leider ist der Shake ziemlich süß geraten. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass man den Shake nicht unbedingt jeden Tag trinken mag. Dieser Umstand sorgt dann leider für den Punktabzug.

4/5 Punkte

Geruch

Über den Geruch kann ich jetzt an sich nur wenige Worte verlieren, denn der Shake riecht nach Zimt. Und das sogar sehr intensiv.

4/5 Punkte

Proteinanteil

Jetzt kommen wir leider am enttäuschendsten Teil des gesamten Tests an. Denn der Proteingehalt des ESN Vegan Designer Protein ist mit 69g Protein auf 100g Pulver leider sehr gering.

Da habe ich von ESN, als Firma die im Bereich Fitness und Bodybuilding sehr präsent ist, tatsächlich mehr erwartet.

Der geringe Proteinanteil hat dem ESN Pulver definitv das Genick im Endergebnis gebrochen. Schade.

1/5 Punkte

Preis

35,99€ pro Kilogramm. Das ist der stolze Preis, welchen du für das vegane ESN Pulver auf den Tisch legen musst.

Die Abwägung zwischen wirklich gutem Geschmack und geringem Proteingehalt musst du leider selbst für dich treffen.

1/5 Punkte

Gesamtpunktzahl ESN Vegan Designer Protein: 15/25 Punkte


esn vegan designer cinnamon
  • sehr angenehm im Mund mit Cereals
  • guter Geschmack (allerdings recht süß!)
  • angenehmer Zimtgeruch
  • geringer Proteinanteil
  • hoher Preis

My Protein Vegan Protein Blend Erdbeere

Mundgefühl

Beim Mixen des Shakes habe ich bemerkt, dass sich auf dem Shake eine kleine Schaumkrone bildet. Diese hat man natürlich auch Mund bemerkt und das habe ich als sehr angenehm empfunden.

Leider hat sich danach ein trockenes Gefühl im Mund ausgebreitet und diesen ersten positiven Eindruck wieder zunichte gemacht.

3/5 Punkte

Geschmack

Der erste geschmackliche Eindruck war gar nicht schlecht. Vielleicht erinnerst du dich ja noch an Kaba Erdbeermilch? So ungefähr schmeckte der erste Schluck.

Dieser erste gute Eindruck musste nach dem zweiten Schluck dann aber einem etwas undefinierbarem Nachgeschmack weichen.

3/5 Punkte

Geruch

Das MyProtein Erdbeere riecht leider nach vielen Dingen, aber Erdbeergeruch habe ich nicht vernommen. Mein gemixter Shake roch eher etwas chemisch und damit leider etwas unangenehm.

2/5 Punkte

Proteinanteil

Das MyProtein Vegan Blend Proteinpulver hat sich in Sachen Proteinanteil mit 73g Protein auf 100g Pulver einen soliden Platz im Mitteldfeld ergattert.

3/5 Punkte

Preis

Preislich spielt MyProtein in einer höheren Klasse und das merkt man hier sofort. Das Vegan Protein Blend kommt auf einen Kurs von 30,99€ auf kg.

2/5 Punkte

Gesamtpunktzahl MyProtein Vegan Blend: 13/25 Punkte

my protein vegan
  • guter Proteinanteil
  • günstiger Preis
  • angenehmer Geruch
  • dezenter Schokogeschmack
  • bitter Nachgeschmack

Volksshake Veganes Protein Eiskaffee

Mundgefühl

Das Trinken des Volksshake Eiskaffee Proteinshakes war durchaus angenehm, allerdings war es nicht ganz so seidig im Mund wie es andere Kandidaten geschafft haben. Man könnte sogar behaupten, es fühlt sich ein klein wenig pulvrig im Mund an.

3/5 Punkte

Geschmack

Hier kommt sie! Die absolute Geschmacksbombe! Hier at Volksshake wirklich ganze Arbeit geleistet und einen Shake kreiiert, welcher super authentisch nach Eiskaffee schmeckt. Noch etwas Sahne drauf und das Eiskaffee Feeling wäre perfekt!

5/5 Punkte

Geruch

Und Zack! Die nächste Kategorie, in welcher das Volksshakepulver in diesem Test die Bestnote abstaubt. Der Geruch des gemixten Shakes war einfach super authentisch. Es roch schlicht und einfach lecker nach Eiskaffee! Das hat mich wirklich sehr begeistert.

5/5 Punkte

Proteinanteil

Das Volksshake Protein kann auf 100g Pulver immer noch 71,2g Protein aufweisen. Das ist tatsächlich schon recht niedrig, wenn man bedenkt, dass andere Pulver bis zu 10g Protein mehr aufweisen können.

2/5 Punkte

Preis

Volksshake haut hier einen absoluten Preisknaller auf den Markt. Du bekommst eine Röhre mit 1kg Inhalt für grandiose 23,99 Euro! Das ist wirklich eine krasse Preisansage und macht Volksshake zum absoluten Preissieger.

5/5 Punkte


Gesamtpunktzahl Volksshake veganes Protein Eiskaffee: 20/25 Punkte

volksshake eiskaffee
  • super lecker!
  • günstiger Preis
  • authentischer Geruch
  • Proteinanteil gerade noch in Ordnung

Erhalte 8% Rabatt mit dem Code PFLANZLICHFIT

2 Kommentare zu „Der vegane Proteinpulver Test: Welches ist das Beste?“

  1. Wieso wird hier nicht auf die interessanten Merkmale eines Proteinpulvers wie Aminosäureprofil/Bioverfügbarkeit eingegangen? Ich meine das ist doch der eigentliche Grund warum man zu Proteinpulvern greift. Um Proteine aufzunehmen. Und da ist halt bei veganen Proteinen die Zusammensetzung verschiedener sich ergänzender Proteinquellen interessant um ein gutes Aminosäureprofil und eine hohe Bioverfügbarkeit zu erreichen. Ein Pulver mit einem hohen Proteinanteil und einer geringen Bioverfügbarkeit kann weniger effektiv sein als ein Pulver mit geringerem Proteinanteil und hoher Bioverfügbarkeit. Wieso wird hier nur der Proteinanteil verglichen? Das ist ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen. Und was interessiert mich der Geruch? Wenn ich etwas trinken will was gut riecht kauf ich mir bestimmt kein Proteinpulver. Hätte mich zumindest mehr interessiert welches dieser Pulver die beste Bioverfügbarkeit hat oder ob nur wahllos Proteinquellen gemischt wurden welche sich in ihrem Aminosäureprofil gar nicht ergänzen.

    1. Hallo Basti, danke für deinen Kommentar! Du scheinst, so wie auch ich, etwas tiefer in der Thematik zu stecken. Daher sind dir die Begriffe Aminosäureprofil etc. demnach keine Fremdbegriffe.
      Ich hatte tatsächlich erst daran gedacht, auch die Aminosäureprofile zu betrachten, bin dann jedoch davon abgekommen. Ich habe mich an meine Anfangszeiten zurückbesinnt (und zudem auch immer wiederkehrende Fragen aus Facebook-Gruppen aufgegriffen) und da spielen meine erwähnten Punkte einfach eine viel größere Rolle. Ich unterstelle für die Mehrheit einfach, dass ein Produkt ein noch so gutes Aminoprofil haben kann, aber: Wenn es kacke riecht oder gar schmeckt, bleibt es im Schrank stehen.
      Da ich mein ganzes Blogkonzept eh gerade überdenke, werde ich deine Anregung auf jeden Fall mit aufnehmen. Viele sportliche Grüße, Sebastian

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre mich durch Nutzung der Kommentarfunktion mit diesen einverstanden.
Bei Nutzung der Kommentarfunktion auf planzlich-fit.de werden keine IP-Adressen gespeichert.